Über mich

Ich als Marie bin soviel mehr, als Yogalehrerin.
Ich bin Veganerin, Feministin, Techno-Fan, Excel-Profi, Organisationstalent, Frühaufsteherin. Ich koche, backe und esse unglaublich gerne (vollwertig pflanzlich lecker bunt).
Ich bin super strukturiert und liebe meine To Do Listen. Ich kann sehr gut alleine sein und freue mich jeden Tag in Stille beginnen zu können. Aber ich liebe auch Parties und Tanzen. Ich liebe das Meer und den Mond. Und meinen Partner ganz besonders. Ich liebe meine Familie, meine Freunde, mein Leben. Eigentlich alles. Meistens jedenfalls. 

Es ist nicht leicht einen Menschen als Ganzes mit Worten zu beschreiben. Sich selbst zu beschreiben, ist noch schwieriger. Ich bin gespannt, dich kennenzulernen und hoffe, dass ich dich auf die eine oder andere Art motivieren darf, dein Leben bewusster und glücklicher zu leben 🧡

Das tägliche Meditieren gehört fest zu meinem Alltag. Ich probiere immer wieder neue Techniken aus, kehre dann aber auch wieder zu Bewährtem zurück. Ich mag keine Langeweile und so bleibe ich nie länger als ein paar Wochen bei der selben Technik. Das ist auch gut für dich, weil ich so ganz viel ausprobiert habe und an dich weitergeben kann. 

Es reichen am Anfang schon wenige Minuten in Stille. Dafür kannst du einen Handy Timer verwenden oder du probierst eine der zahlreichen Apps aus, die es inzwischen gibt. 

Noch einfacher: Du hörst einfach jeden Morgen in meinen Kanal rein, und erkundest so jeden Tag die Welt der Meditation Schritt für Schritt. 

 

 

2002 habe ich mit Yoga angefangen. Die erste Stunde damals in Frankfurt am Main im Frauenfitness-Studio Amiga. Es war ganz neu für mich und ich war von Anfang an fasziniert.

2016 habe ich meine Ausbildung zur Yogalehrerin (BYV) absolviert und gebe seitdem mein Wissen weiter. Ich erfahre täglich selbst, wie gut es tut, regelmäßig Yoga zu praktizieren. Gerade in schwierigen Lebenssituationen, im höheren Lebensalter oder mit körperlichen Einschränkungen kann Yoga mehr Energie und Wohlbefinden bringen, ohne zusätzlich zu belasten. 

Inzwischen reicht mir die Bezeichnung Yogalehrerin nicht mehr. Ich habe festgestellt, dass gutes, bewusstes Leben soviel mehr beinhaltet: Meditation, Entspannungsübungen, bewusstes Essen, Spazierengehen, Tagebuch schreiben, Austausch mit Freunden, in der Natur sein, auf seinen Körper hören, Entscheidungen mit Herz und Bauch treffen.

 

Bleib auf dem Laufenden

 

Ich schicke Dir jede Woche vorab das Fokus-Thema für die täglichen Meditations-Inspirationen zu.
Weiterhin gibt es als exklusiv Informationen zu meinen neuen Inhalten, Terminen und Angeboten. 

Vielen Dank. Die Bestätigungsmail ist unterwegs!